Zentrum für Achtsamkeit und Beratung Diplom-Psychologin Katrin Seidenfaden

MSC – Mindful Self Compassion

Mindful Self-Compassion (MSC)
Achtsames Selbstmitgefühl

MSC-Kurs 1 – 2019 – Beginn 23. Januar 2019

Mittwoch Abend 17.30 – 20.30 Uhr.
Retreattag: 23.02.2019    10.00-14.00 Uhr
Termine: 23.01.2019, 30.01., 06.02., 13.02., 20.02., 27.02., 06.03., 13.03.

MSC-Kurs 2 – 2019 – Beginn 24. Januar 2019

Donnerstag Vormittag 10.00 bis 13.00 Uhr.
Retreattag: 24.02.2019    10.00-14.00 Uhr
Termine: 24.01.2019, 31.01., 07.02., 14.02., 21.02., 28.02., 07.03., 14.03.

Was ist Mindful Self-Compassion?

Mindful Self-Compassion (MSC) ist ein evidenz-basierter 8-Wochen Kurs, der speziell dafür entwickelt wurde, die Fertigkeit des Selbstmitgefühls zu kultivieren. MSC basiert auf der bahnbrechenden Forschung von Psychologin Dr. Kristin Neff (University of Texas, Austin, USA) und dem klinischen Fachwissen vom Klinischen Psychologen Dr. Christopher Germer (Harvard Medical School, Cambridge, USA). MSC bringt Teilnehmern die wesentlichen Prinzipien und Praktiken bei, um schwierigen Momenten im Leben mit Güte, Fürsorge und Verständnis begegnen zu können.

Die drei Kernkomponenten von Selbstmitgefühl sind

  • Freundlichkeit mit uns selbst,
  • ein Gefühl von Mitmenschlichkeit
  • ein ausgeglichenes achtsames Bewusstsein.

Freundlichkeit
öffnet unsere Herzen dem Leid gegenüber, damit wir uns das geben können was wir brauchen.

Mitmenschlichkeit
öffnet uns für unsere grundlegende Verbundenheit mit allen Wesen, damit wir erfahren, dass wir nicht allein sind.

Achtsamkeit
öffnet uns für den gegenwärtigen Moment, damit wir unsere Erfahrung mit mehr Leichtigkeit annehmen können.

Zusammen manifestieren sich diese Komponenten in einem Zustand von warmherziger verbundener Präsenz.

Selbstmitgefühl kann jeder erlernen – sogar Menschen, die wenig Zuneigung in der Kindheit erfahren haben oder für die es sich unangenehm anfühlt, freundlich zu sich zu sein. Selbstmitgefühl ist eine mutige geistige Haltung, die uns widerstandsfähiger gegenüber Schaden macht, auch dem Schaden, den wir uns unwillentlich selbst zufügen, indem wir uns selbst verurteilen, uns zurückziehen und in selbstbezogenes Grübeln verfallen. Selbstmitgefühl gibt uns die emotionale Stärke und Widerstandsfähigkeit, um uns unsere Mängel einzugestehen, um uns mit Güte zu motivieren, um uns zu vergeben wenn nötig, um mit ganzen Herzen mit anderen in Beziehung zu treten, und um auf authentische Weise uns selbst zu sein.

Stetig zunehmende Forschungsbefunde zeigen, dass größeres Selbstmitgefühl deutlich mit

  • mehr emotionalem Wohlbefinden
  • weniger Angst, Depression und Stress
  • Aufrechterhalten von gesunden Lebensweisen, wie Ernährung und Sport
  • zufrieden stellenden Beziehungen

einhergeht. Und es ist einfacher als Sie denken.